Ostern im Hirschen am Altmühlsee

Ostern im Hirschen

Ostern im Hirschen

Ostern im Hirschen ist kulinarisch wieder einiges geboten.

Fisch und Vegarische Gerichte servieren wir am Karfreitag

 

  • Gebackener Karpfen
  • Karpfenfilet
  • Saiblingsfilet
  • Forelle Müllerin
  • Geräucherte Forelle
  • Barlauchkäsespätzle
  • Bandnudeln mit Zucchini-Sahne-Soße und Bärlauchpesto

Heimischer Fisch aus Altmühlfranken frisch auf den Tisch

In unseren heimischen Gewässern in Altmühlfranken leben über 90 Süßwasser-Fischarten – vom Aal bis Zander. Es müssen also nicht immer Thunfisch oder Hai fürs Menü sein, auch heimische Arten wie Forelle, Saibling oder Hecht sind sehr lecker und gesund. Teichlandschaften wie die Oberlausitz, der Aischgrund oder die Altmühfranken und das fränkische Seenland sind geprägt von der Karpfenzucht, und überall in Deutschland gedeihen in Flüssen, Seen und Zuchtanlagen Forellen. Teichwirtschaft mit Hilfe von künstlich angelegten Teichen ist eine uralte Art der Fischzucht: Bereits im Mittelalter wurden Karpfen gezüchtet. Süßwasserfische haben einen Anteil von ungefähr 20 Prozent am Fischkonsum in Deutschland. Die meisten konsumierten Fische stammen aus Aquakulturen, ein kleinerer Teil aus der Seen– und Flussfischerei. Die Angelfischerei erfreut sich zunehmender Bedeutung als Hobby aber auch als wichtiger Teil der Gewässerhege.

Es spricht viel dafür, heimischen Fisch zu essen: Süßwasserfische enthalten hochwertiges, leicht verdauliches Eiweiß und viele Vitamine und Mineralstoffe. Die Auswahl an regionalen Spezialitäten ist groß, die Ökobilanz sehr günstig.

Karpfen lieben langsam fließendes oder stehendes Wasser wie zb. die Altmühl. Ihr Fleisch schmeckt sehr aromatisch. Forellen bevorzugen fließende Gewässer und sind im Gegensatz zu Karpfen Raubfische. Forellenarten wie Regenbogenforellen oder Bachforellen werden frisch oder geräuchert angeboten und eignen sich mit ihrem zarten Fleisch für alle Zubereitungsarten. Lachsforellen und Saiblinge erhalten spezielles Futter mit Carotin angereichert ist und ihr Fleisch lachsrot färbt. Frei lebend ernähren sich Forellen überwiegend vom Bachflohkrebs und erhalten so ihre rosa Farbe.

Quelle: Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung

Wild und Rinderroulade gibt es an den Osterfeiertagen

 

Osterferien am Altmühlsee bei Gunzenhausen

Freie Zimmer am Altmühlsee sind bei uns noch verfügbar

Im Gasthaus zum Hirschen in Muhr am See ist für Sie auch Ostermontag geöffnet

Sie möchten kurzfristig noch ein paar schöne Tage zu Ostern im Hirschen verbringen dann können sie hier gleich Buchen.

Noch ein paar Veranstaltungen die Sie Ostern am Altmühlsee besuchen könnten.

Ab 16.03 gibt es die ersten Natur und-vogelkundlichen Führungen vom LBV auf der Vogelinsel.

22.03.16 Amazing Shadows – Im Reich der “Lebenden Schatten” in der Stadthalle Gunzenhausen

28.03.16 Ostermarkt im Falkengarten Gunzenhausen

Frohe Ostern am Altmühlsee wünscht ihnen das Team vom Hirschen!